Mein Coaching 

Das Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen, die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und sich damit auf und davon gemacht haben, um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen.“ (Max Reinhardt, österreichischer Theater- und Filmregisseur, Intendant, Theaterproduzent und Theatergründer)

Das Theater ist ein riesiger Spielplatz, an dem selbstverständlich die verschiedensten Welten nebeneinander entstehen dürfen. Wie in der Kindheit braucht es nur die eigene Fantasie und plötzlich füllen sich leere Räume mit Leben und handelnde Personen mit Emotionen. Genau wie ein Kind weiß jeder Schauspieler: in dieser von mir erschaffenen Welt kann mir nichts passieren – hier sammle ich Erfahrung, tauche ein in Gefühle und entwickle einen real greifbaren Blick auf eine von mir erschaffene Wirklichkeit.

Er wechselt die Perspektive, schlüpft in eine andere Identität und nimmt auf diese Weise die Realität mit anderen Augen wahr. Es sind die Momente eines Theaterschaffenden, in denen er spürt, warum er seine Kindheit schützend in die Tasche gesteckt hat und er sie an diesem Ort wieder auspacken möchte.  

Das Bild der eingesteckten Kindheit zeigt auf eine ganz wunderbare Weise, welche Chancen darin liegen, einmal den Blick auf die Dinge zu verändern und mit der Kraft des Perspektivwechsels die Realität neu zu betrachten.

Hat nicht jeder von uns ein Stück Kindheit in die Tasche gesteckt?

Im Beruf, im Alltag und im alltäglichen Wahnsinn gibt es so einige Momente, die danach schreien, dass wir dieses kleine Stückchen Kindheit wieder auspacken. Es gibt jedoch genauso viele Rollen und Muster in uns, die uns daran hindern es zu tun. Wir lassen die Tasche zu und bleiben auf den gewohnten ausgetretenen Wegen.

Genau an diesen Stellen setzt mein Coaching an. So wie der Schauspieler die Probenbühne als geschützten Raum erlebt, um sich der Perfektion für die Aufführung so weit wie möglich zu nähern, so bietet mein Coaching einen geschützten Raum, in dem Sie sich ausprobieren können, mit verschiedenen Lösungsansätzen rumspielen dürfen und sich neu entdecken können. Ich bin der Regisseur, der den vertrauensvollen Rahmen schafft, damit Sie auf Ihrem Spielfeld neue Handlungsalternativen zur Erreichung Ihrer Ziele finden. Ich bin auf diesem Weg für Sie so etwas wie ihr persönlicher Reiseleiter, der Sie begleitet, für Sie da ist und der dafür sorgt, dass Sie das Licht am Ende des Tunnels fest im Fokus behalten.

In folgenden Themenbereichen kann ich als Coach Sie begleiten und unterstützen:

  • berufliche oder persönliche Positionsbestimmung

  • berufliche oder persönliche Entwicklung

  • berufliche oder persönliche Veränderung

  • berufliche oder private Krisensituation

oder konkrete Umsetzung von Veränderungsvorhaben.

Das Fundament meines Coaching basiert auf professionellen vielseitigen Coaching-Tools und einer großen Auswahl praxiserprobter Theaterwerkzeuge. Langjährige branchenübergreifende Erfahrungen, von denen der Coachee zusätzlich profitieren kann, machen mein Angebot somit nicht nur zielführend und lösungsorientiert, sondern auch prozessbegleitend und beratend.

Als Ihr Begleiter auf Zeit zeige ich Ihnen verschiedene Möglichkeiten einen anderen Blick auf die Dinge zu bekommen. Im Perspektivwechsel liegt der Schlüssel zu neuen Handlungsoptionen.

Mein Weg zum Coaching  

Kurz gesagt: Mein Leben ist ein Triptychon. 
In meiner ersten Ausbildung habe ich ganz klassisch kaufmännisch das Verlagsgeschäft gelernt und bin bis heute noch aktiv dort im Vertriebs- und Marketingbereich tätig. Aber anscheinend schlummerte schon immer in mir ein kreativ-künstlerischer Anteil, der im Laufe meines Lebens auch seinen Raum forderte. In einem dreijährigen Abendstudium lernte ich das Handwerk der Schauspielerei und der Regie und bin seit diesem Zeitpunkt als Inszenierungspädagoge mit verschiedenen Projekten unterwegs. Nun fehlt noch der dritte Teil. Meine Leidenschaft Neues zu entdecken brachte mich an den Punkt mich für andere Länder zu interessieren und so entdeckte ich meine Leidenschaft für die Reiseleitung. Nach meiner Zertifizierung beim Deutschen Reisebüroverband habe ich Theater und Reisen miteinander verbunden und begleite Kulturreisen in Deutschland und im europäischen Ausland. Eine ganze Zeit lebte ich mit dem Gefühl, dass diese Dreiteilung mein Leben sei und ich meinen Weg gefunden hätte. Nach einer gewissen Zeit drängte mich eine noch sehr unkonkrete Kraft zu einer neuen Suche. Schon bald wurde mir klar: Ich muss einen Weg finden die Dreiteilung in meinem Leben auf eine gemeinsame Linie zu führen und meine Ressourcen zu bündeln. Wer mal mein Xing-Profil besucht hat, dem ist mit Sicherheit mein Motto aufgefallen: Ich arbeite gerne mit Menschen und für Menschen. Im Nachhinein betrachtet liegt in diesem Satz schon ganz lange für mich der Schlüssel zum Coaching versteckt und ich musste für mich erst einen Weg finden den Schlüssel benutzen zu können. 
Nun, ich habe ihn gefunden – ich bin mit ganzer Kraft bereit andere Menschen auf der Suche zu ihrem Schlüssel und dem danach folgenden Weg zu begleiten.    


Kontakt:

Marcus Nilgus

Business-Coach BZTB 

Wallstraße 23

52064 Aachen

Tel. 0241 - 44 53 900

Mobil 0170 - 365 0 262

E-Mail coach@marcusnilgus.de


 +++ Bundesverband  Zertifizierter Trainer und Business-Coaches  e. V. +++

BZTB-Leitfaden: „Qualität und Professionalität in der Weiterbildung“

von www.bztb.de 


Allgemeines  

Berufliche Weiterqualifizierung und Erwachsenenbildung wird in der heutigen Zeit von einer Vielzahl von Institutionen, Bildungsträgern und sonstigen Einrichtungen angeboten. Hierbei werden unterschiedliche methodische, pädagogische und fachliche Ansätze nach dem spezifischen Trainingsbedarf eingesetzt. Da es in diesem Bereich keine Qualifizierungsvorschriften gibt, schafft der BZTB mit der Zertifizierung zum/zur Trainer/in (BZTB), Business-Coach (BZTB) oder Life-Coach (BZTB) einen einheitlichen Qualitätsstandard.  
Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) dieser Zertifizierungsmaßnahme verpflichten sich deshalb zur Einhaltung der nachfolgend aufgeführten Inhalte des BZTB-Leitfaden „Qualität und Professionalität in der Weiterbildung“.  

Grundsätze  

Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) achten den im Grundgesetz verankerten Schutz der Menschenwürde, unabhängig von Alter, Geschlecht und persönlichen Fähigkeiten einschließlich dem Recht auf mündige Selbstbestimmung. Sie unterstützen die Weiterentwicklung der Potenziale der Teilnehmer/innen ohne Einschränkung der jeweiligen Eigenverantwortung und betrachten dabei den Menschen als ganzheitliches Wesen. Sie richten ihre jeweiligen Trainingsmethoden nach diesen Grundsätzen aus.  

Selbstverständnis  

Aufgrund ihrer Tätigkeit leisten Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) einen Beitrag zur Entwicklung bzw. Weiterentwicklung der Gesellschaft und der Wirtschaft. Deshalb übernehmen sie eine besondere Verantwortung, welche auf die Bereiche Meinungsbildung und Persönlichkeitsentwicklung, Verhaltensänderung sowie auf das Überdenken von Standpunkten und Sichtweisen der an der Weitebildungsmaßnahme Teilnehmenden Einfluss nehmen kann.  
Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) verpflichten sich zur vertraulichen Behandlung von persönlichen Informationen, welche sie im Rahmen ihrer Tätigkeit erhalten haben, zu eigenverantwortlicher Fortbildung und setzen ihre Fachkenntnisse und Methodenkompetenz dem aktuellen Stand entsprechend ein. Sie verpflichten sich darüber hinaus zum respektvollen Umgang gegenüber den Seminarteilnehmern/innen und Klienten.  

Verhältnis  

Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) handeln in Bezug auf ihr Leistungsangebot nach den Prinzipien von Wahrheit und Klarheit. Sie liefern wahrheitsgemäße Informationen über sich / ihr Unternehmen, ihre Arbeitsweise und ihre Referenzen, legen ihre didaktischen und methodischen Vorgehensweisen offen und setzen diese auftragsgemäß ein.  

Zusammenarbeit 

Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) arbeiten respektvoll mit Kollegen/innen, Auftraggebern/innen und Teilnehmern/innen zusammen und bringen diesen Achtung und Wertschätzung entgegen. Sie arbeiten nach ordentlichen kaufmännischen Sitten und Gepflogenheiten.  

Außenwirkung  

Trainer (BZTB) und Coaches (BZTB) wahren und fördern durch ihr Auftreten und ihre Arbeitsweise Qualität und Professionalität in der Weiterbildung und sind sich der Bedeutung des BZTB-Qualitätssiegels bewusst.  
Der Unterzeichner / die Unterzeichnerin versichert, sein / ihr berufliches Wirken nach den oben genannten Grundsätzen und Leitlinien dieses Leitfaden auszurichten und bestätigt ausdrücklich, keiner Institution oder Gruppierung anzugehören, deren Haltungen und Überzeugungen diesem Leitfaden widersprechen.  
Insbesondere versichert der Unterzeichner / die Unterzeichnerin, weder Mitglied einer nach den Methoden von L. Ronald Hubbard tätigen Organisation zu sein, noch deren Prinzipien oder Methoden in irgendeiner Form anzuwenden.